DIY ~ Hochzeit selbst gemacht

 

Hochzeitshäppchen: Whoopie Pies statt Macarons

Nichts gegen Macarons, nein, nein. Sie sind unglaublich lecker und sehen himmlisch aus, keine Frage. Aber sie sind schwer zu machen – zumindest was die Optik angeht. Da braucht es schon einige Anläufe zum guten Aussehen… Da lob ich mir doch so unkomplizierte Freunde wie Whoopie Pies.

» hier weiterlesen

Hochzeitshäppchen: DIY Aquarell Einladungen

Ein Trend der letzten Jahre mag ich ganz besonders gern: Aquarell! Sei es bei der Torte oder der Dekoration, oder immer noch am schönsten bei der Papeterie. Aquarell hat etwas leichtes, elegantes und passt auch tatsächlich in jede Jahreszeit rein, wenn man die entsprechend richtigen Farben wählt. Einziger Nachteil ist, dass die Aquarell Optik nur in echt, also von Hand aufgetragen, und nicht als Aufdruck, wirklich richtig schön wirkt. Sprich das kann teuer werden, wenn man die Papeterie als Handarbeit in Auftrag gibt. Außer man versucht sich selbst daran. Wie einfach das geht, zeigt uns wunderbar The Pretty Blog mit einer tollen Anleitung, bei dem es einen Freebie für schicke Einladungen gleich mit dazu gibt! Wer sich für die Hochzeit noch nicht so rantraut, kann ja mit Weihnachtskarten schon mal üben 🙂

Habt einen schönen Sonntag!!
Pinar

{Klick auf das Bild, um zur Anleitung zu gelangen}

Hochzeitshäppchen: Platzkarten mal anders

Kennt Ihr den Blog The Joye? Da geht es viel um Mode, Stars und Sternchen (ja, auch das muss mal sein), Essen und andere schöne Dinge. Hier und da verirrt sich auch mal ein Hochzeitsthema rein, z.B. wenn eine ihrer Kolleginnen aus der Modewelt heiratet. Dort habe ich diese tolle Idee für Platzkarten gesehen und wollte sie unbedingt mit Euch teilen. Anstecker mit dem Namen sind zwar nichts neues, aber die Idee einen kleinen Hinweis aufzudrucken, welche Beziehung die Person zum Brautpaar hat, die hatte ich so noch nicht gesehen und finde sie grandios. Das gibt den Gästen untereinander Gesprächsstoff und nimmt auch einwenig die Hürde mit dem Tischnachbarn ins Gespräch zu kommen. Ach und um die Tischnummer zu vermerken, kann man (wie hier auf dem Bild) kleine Etiketten verwenden, auf denen die jeweilige Tischnummer drauf steht und die Anstecker angeheftet sind. Einfach klasse, vor allem weil man solche Anstecker auch wunderbar selber herstellen kann!

Pinar

Bild via The Joye

Ideen für kreative "Bars" auf Eurer Hochzeit

Sweet Tables und Candy Bars gehören heute schon fast zum Standart bei einer Hochzeit, doch in den vergangen Jahren gab es auch immer wieder kreative Alternativen, die wir Euch heute gerne zeigen möchten. Es ist für kleine und große Gäste etwas dabei und vieles davon kann man mit ein bisschen Unterstützung auch wunderbar selbst kreieren.

» hier weiterlesen

evetichwill.de bei Instagram

Instagram
Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

evetichwill.de #meinherzschlägtbunt

About
Hochzeitsshop
Pinterest
Instagram
Facebook
Kontakt Details

Coaching & Beratung für Selbstständige & Firmen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Okay!