multikulturelle Hochzeit LogoDer multikulturelle Hochzeitsblog

Hochzeitshäppchen: der Trend zum weißen Henna (Tattoo)

06.03.2016 | 0 Kommentare

Im vergangenen Jahr gab es einen ganz großen Hype auf goldene Henna Tattoos oder Tribals usw. Zum Aufkleben natürlich, nicht permanent. Fast überall konnte man braun gebrannt Schönheiten mit einem güldenen Tattoo an Knöchel, Handfläche oder Oberarmen sehen, passt ja auch so wunderbar zum derzeitigen Boho Trend. Nun bahnt sich ein neuer Trend an, der auch für Bräute durchaus von Interesse sein könnte: weißes Henna.

Der Trend kommt aus Asien und nachdem das weiße Henna die USA und britischen Inseln erobert hat, kommt er im Sommer sicher auch zu uns. Die weißen Henna Tattoos passen natürlich auch viel besser zu den hellen Brautkleidern, als das traditionell rote Henna. Das weiße Henna passt auch zu eleganten Brautlooks (klickt mal oben auf das Bild drauf), aber auch zum hippen Boho-Look kann das weiße Henna sehr gut aussehen und mit dem richtigen Muster, passend zum Brautkleid, ist es sogar eine wunderbare modische Erweiterung des Brautstylings. Ich finde den Trend ganz interessant, besonders wenn man das Henna mehr als modisches Accessoires sieht, denn wenn es wirklich traditionell bleiben soll, dann würde ich eher zum echten, roten Henna raten, denn immerhin hat die Farbe auch eine symbolische Figur. Aber das entscheidet jeder selbst :-)

Pinar

Diese Artikel könnten Euch auch interessieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>