multikulturelle Hochzeit LogoDer multikulturelle Hochzeitsblog

Royales Oui!

04.07.2011 | 0 Kommentare

Seit Freitag sind nun auch Fürst Albert und seine Fürstin Charlene vermählt und Monaco hat die wohl größte Hochzeitsparty des Jahres geschmießen!

Natürlich war um die beiden nicht so ein Hype, wie bei Kate und William, aber angeguckt haben es sich trotzdem jede Menge TV-Zuschauer.Freitag standesamtliche Trauung und Samstag dann die kirchliche Zeremonie in einer wirklich wunderschönen Kulisse. Im Gegensatz zur englischen Hochzeit gab es auch live jede Menge Kostüme und Roben zu sehen, denn die Gäste wurden einzeln zur Trauung transportiert und am Hotel sowie auf dem roten Teppich von den Kameras gezeigt. Das war wirklich schön anzusehen!Als es dann endlich los ging waren wir ganz gespannt auf das Hochzeitskleid und naja, um ehrlich zu sein, der große WOW Effekt blieb leider aus…

Was uns aber wirklich gefallen hat, war die Blumenspange, die sie im Haar trug. Während der langen Zeremonie machte Charlene oft einen angespannten Eindruck. Vielleicht lag es daran, dass sie nicht alles verstand, da sie noch sehr wenig Fränzösisch spricht oder die Fürstin hatte im Hinterkopf, dass auch Nahaufnahmen gemacht werden, was der Fürst anfangs vergaß, denn als die Braut ganz angespannt einmaschierte und starr vor sich hin blickte versuchte der arme Albert ein paar Mal ihre Aufmerksamkeit zu erhaschen und runzelte ganz besorgt die Stirn und murmelte ihr etwas zu, als die Braut partout nicht reagierte. Auch Royals sind eben ganz normale Brautpaare und somit nervös :)

Nach der Trauung war die Braut schon wieder gelöster und nachdem sie am roten Teppich ein Blumenbad nahmen fuhren sie zur Kirche Sainte Dévote, um traditionsgemäß den Brautstrauß dort abzulegen. Dort war dann Charlene von allem so überwältigt und ließ den Emotionen freien Lauf, was wirklich ein sehr rührender Moment war. Alles in allem war es eine schöne Hochzeit mit wundervollen Bildern!

Diese Artikel könnten Euch auch interessieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>