multikulturelle Hochzeit LogoDer multikulturelle Hochzeitsblog

Geburtstagsfeierei mit Katja von Fräulein K. sagt Ja! und einer feinen DIY Deko!!

04.04.2014 | 3 Kommentare

Hallo Ihr liebe Evet – Ich will Leser! Habt Ihr Pinar denn schon herzlich gratuliert? Ich freu mich besonders dies hiermit tun zu können, denn ich kanns gut nachempfinden, wie sie sich gerade fühlt. Mein Hochzeitsblog Fräulein K sagt Ja feiert ja auch gerade. Aber erst den vierten Geburtstag. In sofern ist es mir eine Ehre diesem alten Häschen hier eine kleine Freude zu bereiten. Und vielleicht ist es ja auch was für Eure Hochzeit, denn es wird gebastelt.
Eine Outdoor Location, in der zum Beispiel der Sektempfang stattfindet, zu dekorieren, kann ganz schnell zum finanziellen Killer werden. Man braucht meist schon ne große Stückzahl an Lampions, Pompoms oder ähnlichem, um Atmosphäre zu schaffen. Wie könnte man das nett selbst hinbekommen, ging mir durch den Kopf. Wenn von den Bäumen auch was runterhängen würde, oder an in die Erde gesteckten Ästen etwas hinge… Etwas, das sich bewegt… Klar, ein Windspiel muss her!



Und zwar eins, dass man kostengünstig und mit vertretbarem Aufwand selbst herstellen kann. Für die drei hier hab ich nicht mal ne halbe Stunde gebracht. Ihr benötigt: Weißen Bastelkarton, farblich zu Eurem Konzept passende Seidenpapiere (die hier sind von Ikea), Geschenkband, Schere, Kleber, Lineal, Locher und bestenfalls ein Papierschneidegerät. Damit gehts nämlich wirklich schnell.

 

Aus dem Bastelkarton schneidet Ihr ca. 30cm breite und 20cm hohe Stücke aus. Die Größe ist variabel und kann vom Verwendungsort abhängig gemacht werden. Kombiniert unterschiedlich große Stücke an der Location, das lockert das Bild auf!
Die Stücke dreht Ihr zu Rollen und klebt die Enden zusammen. Danach schneidet Ihr das Seidenpapier in ca. 1cm breite Streifen. Das Schneidegerät kann auch Wellenlinien und das schaut schick aus. Legt es mehrfach zusammen, dann entsteht direkt ein Bündel an Streifen. Diese Bündel klebt Ihr nun einfach innen in die Rollen. Wer mag, kann diese noch mit bunten Streifen, Tortenspitzen, Maskingtape, Juteband oder was auch immer verzieren. Vielleicht habt Ihr auch einen Hochzeitsstempel, das darauf Platz findet.



 

Nun fehlt nur noch die Aufhängung. Hierfür mit dem Locher Löcher ausstechen, Geschenkband durch und fertig ist Euer selbstgebasteltes Hochzeitsdekowindelement. Oder wie auch immer man es betiteln mag ;-)

Habt viel Spaß damit und feiert schön mit Pinar!

Alles Liebe,
Katja

 

Diese Artikel könnten Euch auch interessieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Jana sagt:

    Wie cool, dass ihr gemeinsam feiern könnt! Schön, dass es euch beide gibt! <3
    LG Jana

  • Tine sagt:

    Die Idee gefällt mir total gut – gleich mal abgespeichert :D

  • Sabine R. sagt:

    Gefällt mir sehr gut! Ich mag solche Deko, die man mit kleinen Mitteln und wenig Zeitaufwand herstellen kann :-)

    LG