multikulturelle Hochzeit LogoDer multikulturelle Hochzeitsblog

Ein farbenprächtiger Henna Abend {Styled Shoot}

24.06.2013 | 0 Kommentare

Für mich ist bei türkischen Hochzeiten der Henna Abend ein absolutes Highlight! Ich liebe dieses Fest, dass nur für die Braut gedacht ist und bei dem sie mit  ihren Freundinnen und weiblichen Verwandten Abschied von ihrem Zuhause, insbesondere ihrer Mutter, nimmt. Zelebriert wird dies mit einer wunderschönen Zeremonie, aber natürlich auch viel Essen, Musik und Tanz! Quasi ein Junggesellinnenabschied könnte man sagen und so ist es kein Wunder, dass immer mehr Bräute die Tradition des Henna Abends entsprechend modern feiern möchten. Da es ein kleines Fest ist, kann man sich ja auch richtig schön austoben, sei es bei der Deko oder den DIY Ideen!

Sehr lange schon hatte ich ein Konzept für einen Henna Abend im Kopf, welches den Bräuchen und Traditionen gerecht werden, aber auch zeitgemäß und vor allem für Bräute machbar sein sollte. Die kräftigen Farben Emerald, Amethyst, Rubinrot und Gold standen als aller erstes fest und auch ein orientalischer Stil sollte einfließen, aber ohne Kitsch und Klischees. Das Styling sollte modern, elegant und feminin sein, aber auch traditionelle Elemente wie die Farbe Rot enthalten. Ich wollte ein geschmackvolles Fest kreieren, dass einer modernen und eigentständigen Braut gerecht wird.

Ich trug diese Idee lange mit mir herum, bis ich die liebe Hürriyet von Botanic Art kennenlernte und sich endlich auch das letzte Puzzlestück zusammenfügte. Wir starteten mit monatelangen Vorbereitungen und im Mai kamen dann 16(!) talentierte Hochzeitsprofis aus drei verschiedenen Städten in Berlin zusammen um dieses zauberhafte Shooting umzusetzen. Einen ganzen Tag haben wir geshootet und gelacht was das Zeug hält – ein Heidenspaß! Herausgekommen ist ein einzigartiges Shooting mit wundervollen Aufnahmen, die wir in dieser Woche ausgiebig mit Euch teilen möchten. Aber nicht nur das. Wir verraten Euch auch, wie Ihr was nachmachen könnt, außerdem gibt es Freebies en masse und auch etwas zu gewinnen. Aber jetzt starten wir heute mal – und zwar mit unserer Brauttafel, der orientalischen Candy Bar und unseren wunderschönen Models! 









Foto: Pink Pixel Photography

Na? Was sagt Ihr? Sind die Farben nicht einfach umwerfend?! So lebendig und stark! Die Idee mit der Brauttafel haben wir von türkischen Hochzeiten, wo Braut und Bräutigam an einem eigenen Tisch sitzen. Beim Henna Abend kann man mit diesem Trick einen Tisch ganz besonders dekorieren und dort die Braut mit ihrer Schwester, der Trauzeugin und wenn vorhanden noch den Brautjungfern platzieren. Die restlichen Tische kann man dann ähnlich, aber eben mit weniger aufwendiger Deko schmücken. Ein Highlight ist natürlich der Kronleuchter, den wir von der Decke abgehängt und mit Fäden dekoriert haben. Hürriyet hat bei der Dekoration wirklich eine Meisterleistung hingelegt und ich liebe die kleinen Blumen in den Minigefäßen – übrigens vieles auf dem Flohmarkt ergattert. 
Eine Candy Bar darf natürlich auch bei einer Kιna gecesi nicht fehlen, vor allem wenn es so einfach geht! Die türkische Küche bietet hierfür unglaublich viele feine Süßspeisen, die Eure Mütter und Tanten sicher gerade zu diesem Anlass sehr gerne für Euch vorbereiten werden. Ihr müsst sie nur noch in hübschen Gefäßen und Tellern präsentieren und Eure Gäste werden staunen! Achtet aber vor allem auf einen Eyecatcher im Zentrum des Tisches. Wir haben uns für die superleckeren Macarons von Laura’s Makrönchen Manufaktur entschieden. Die schmecken gut, sehen auf der Pyramide toll aus und können wunderbar dem Farbkonzept angepasst werden!
Damit auch die Gäste standesgemäß zu diesem schönen Fest eingeladen werden, hat Eleanor von e.m.papers eine fantastische Papeterie kreiert, mit Einladung, Menükarte und Namenskarten, die es noch für Euch zum Download geben wird, aber dazu später mehr in dieser Woche.
  











Fotos: Fräulein Zuckerwatte

Auf unsere Models waren wir besonders stolz! Eine hübscher wie die andere und sooo talentiert vor der Kamera! Beim Styling der Models wurden wir unterstützt von der Super-Stylistin Zuzanna Grabias, die gemeinsam mit den fantastischen Hair & Make up Artists Martina Bernburg und Anne-Marie Dargas für jede Menge Ahs und Ohs am Set sorgten. Wir wollten insbesondere beim Styling der Braut etwas Neues ausprobieren, denn traditionell trägt ja die Braut am Henna Abend ein rotes Kleid. Dies rührt daher, dass die Braut früher zum Henna Abend ein Bindallι – ein rotes Kaftan ähnliches Gewand mit goldenen Verzierzungen – trug. Da man heute das Bindallι eigentlich nur noch während der Hennazeremonie selbst trägt, ging man dazu über den restlichen Abend ein rotes Kleid zu tragen. Es ist aber kein Muss, also haben wir unsere Braut in ein strahlend gelbes Abendkleid gehüllt. Wir werden in dieser Woche nochmal detailierter über unsere Models und das Styling berichten, daher will ich hier noch nicht zu viel verraten – außer vielleicht noch, dass wir den Haarschmuck selbst hergestellt haben und Euch natürlich zeigen werden, wie das geht :)
 




Fotos: Pink Pixel Photography

Natürlich gehört auch bei einem Henna Abend ein Gastgeschenk zum guten Ton. In diesem Fall sind aber keine Hochzeitsmandeln in den goldenen Schmuckdosen, sondern abgepacktes Hennapulver, mit dem die Braut quasi ihr Glück mit den Gästen teilt. Die Schmuckdosen kann man schon vorher auf den Gästeplätzen verteilen und gleich als Deko miteinsetzen.
Zusätzliche und sehr hübsche Dekohighlights sind die kleinen goldenen Gefäße, die man auf Flohmärkten finden kann. Ich bin ja ganz verliebt in die Aladin Lampe mit der wir die Candy Bar geschmückt haben! Um die Candy Bar noch zusätzlich in Szene zu setzen, haben wir für die Wand eine DIY Deko gewählt. Das Spruchbanner “Ayla heiratet” haben wir ganz einfach aus dickerem goldfarbenem Papier angefertigt. Hierfür müsst Ihr Euch nur große Buchstaben auf normalem Papier als Schablone ausdrucken und zuschneiden und auf das goldene Papier übertragen (oder Ihr bedruckt spiegelverkehrt direkt das goldene Papier, wenn Euer Drucker das mitmacht). Buchstaben mit einem Cutter und Lineal zuschneiden (für gerade Linien) und an den Rändern Schlitze für das Band einschneiden – fertig!

So! Das war die erste Runde, morgen zeigen wir Euch eine pfiffige Dekoidee, mit der man dem Henna Abend eine besondere Note verleihen kann, eine etwas andere Hennazeremonie und vieles mehr. Aber vorher möchte ich noch unseren wunderbaren Fotografinnen Danke sagen! Ohne die einzigartigen Mädls Paola von Pink Pixel Photography und Susann von Fräulein Zuckerwatte könnten wir dieses Shooting gar nicht mit Euch teilen. Sie haben für Euch die vielen großen und kleinen Details auf so bezaubernde Art und Weise festgehalten, dass man gar nicht genug bekommt von den Bildern. Umso mehr freue ich mich, dass wir Euch morgen noch mehr mehr von Paola’ und Susann’s Arbeiten zeigen können!   

Pinar

 

Das Styled Shoot Team:

Idee, Konzept, Organisation: Evet ich will

Konzept, Organisation, Dekoration: Botanic Art

Organisation: Svenja Schirk | Standesamt mal anders

Fotografie: Pink Pixel Photography & Fräulein Zuckerwatte

Video: Alper Tunc Films

Styling: Zuzanna Grabias | Hajs-ajs Creative Agency

Haare & Make up: Martina Bernburg & Anne Marie-Dargas | Les Allures

Models: Demet Gül, Yasmin Büyükkol, Rojda Tosun, Gita Kurdpoor

Schmuck: schönes Ding! Berlin & Privat

Papeterie: e.m.papers

Macarons: Makrönchen Manufaktur

Kerzen: Alusi 

Diese Artikel könnten Euch auch interessieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>