multikulturelle Hochzeit LogoDer multikulturelle Hochzeitsblog

Das i-Tüpfelchen für den Brautstrauß

22.05.2013 | 0 Kommentare

Der Brautstrauß ist eines der wichtigsten Accessoires der Braut und seine Schönheit hängt natürlich in erster Linie von den verwendeten Blumen und deren Zusammenstellung ab, doch auch hier gibt es finale Feinheiten – das i-Tüpfelchen sozusagen – mit dem man dem Brautstrauß den letzten Schliff verpasst: der “Wrap”. Damit ist nicht etwa etwas Essbares sondern die Abdeckung/Verkleidung der Blumenstiele am Brautstrauß gemeint. Was einmal aus optischen und praktischen Gründen eingeführt wurde und viele Jahre lediglich aus Satinband und vielleicht noch ein paar Perlen bestand, ist heute ein weiteres Element, mit dem man den individuellen Hochzeitslook hervorheben kann. Für Vintage Hochzeiten sind Spitzenstoffe und antike Broschen besonders beliebt, aber auch edle Verzierungen aus Schmucksteinen und Perlen werden sehr oft verwendet. Wer dem Brautstrauß eine gewisse Symbolik verleihen möchte, kann ihn auch mit einem Hochzeitsbild der Eltern oder Großeltern verzieren. Viele der “Wraps” kann man ganz einfach selbst machen bzw. die Floristin darum bitten, aber auch bei Etsy findet man inzwischen ein großes Angebot hierzu. Ob gekauft oder selbstgemacht, ich bin ein großer Fan von der Idee, den Brautstrauß zu personalisieren und hab Euch mal ein paar Ideen rausgesucht. Mein persönlicher Favorit ist der Einfall mit dem bestickten Taschentuch, denn damit hat man auch nach der Hochzeit noch ein Erinnerungsstück an den schönen Brautstrauß und das Fest…

Pinar 

Brautstrauß Verzierungen:
mit Spitze und Hochzeitsfoto  |  mit Strasssteinen  |   im Korsagen-Look   |   mit Spitze und Knöpfen
mit Brautstraußhalter im Antik-Look  |   mit Moos   |   mit besticktem Taschentuch

 

 

Diese Artikel könnten Euch auch interessieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>