multikulturelle Hochzeit LogoDer multikulturelle Hochzeitsblog

Die Brautfrisur

20.10.2010 | 0 Kommentare

Bei der Brautfrisur sind viele Faktoren zu beachten: der eigene Typ, die Haarlänge, der Stil der Hochzeit und natürlich das Brautkleid. Dank modernster Mittel ist ja heutzutage fast alles möglich. Aus kurz wird lang und aus blond wird brünett, deswegen kann man recht flexibel sein.

Aber damit die Haare am großen Tag auch wirklich gut und gepflegt aussehen, ist monatelanges Hegen und Pflegen notwendig. Deshalb ist ein regelmäßiger Besuch beim Friseur zum Spitzen schneiden Pflicht. Zu Hause sollte man Kurpackungen und Conditioner verwenden, um das Haar zu schützen (am besten den Friseur fragen, welche Produkte für Ihr Haar am besten geeignet sind). Außerdem sollten Sie sich so selten wie möglich die Haare föhnen, denn das macht sie trocken und spröde.

Zwei bis drei Wochen vor der Hochzeit sollte dann ein letzter Friseurtermin mit Nachschneiden und Nachfärben stattfinden, damit das Haar vorbereitet ist. Ein Finish mit einer Glanztönung sollten Sie sich dabei auch gönnen, denn das lässt das Haar richtig frisch und gesund aussehen. Auch für den großen Tag selbst ist eines besonders zu beachten. Bei Hochsteckfrisuren ist das Haare waschen am Hochzeitstag tabu. Besser am Vortag waschen und nur wenig Conditioner (keine Spülung) verwenden, sonst ist das Haar evtl. zu weich und geschmeidig.Ist die Grundlage geschaffen, bleibt die Frage aller Fragen: “welche Frisur soll es werden?”. Zwar lässt sich immer mehr ein Trend zu natürlichen Frisuren ausmachen, z.B. sind offene, lange und gewellte Haare absolut in, aber die Hochsteckfrisur ist und bleibt die beliebteste Brautfrisur. Ein paar schöne Frisuren haben wir schon mal für Sie rausgesucht.

 

Bildquelle: theknot.com

Diese Artikel könnten Euch auch interessieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>